12.09.2019

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

eine Projektgruppe der Technischen Universität Dresden ist auf der Suche nach Partnerpraxen, welche die Gruppe in der Durchführung einer Ringstudie zum Thema "Prävention der felinen Hypertonie durch natürliche bioaktive Peptide" unterstützen.

Die Gruppe forscht seit über 10 Jahren an ACE-Inhibitoren aus natürlichen Proteinquellen und konnte bereits eine ACE-hemmende und blutdruckregulierende Wirkung der bioaktiven Molkenpeptide im Organismus zeigen. Im Rahmen einer Projektförderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie soll ein Diätfuttermittel für Katzen entwickelt werden, welches über die Beeinflussung des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislaufsystem und speziell auf den Blutdruck erzielen kann. Um die Wirkung der Peptide bei feliner Borderline-Hypertonie besser zu verstehen, werden Studienpartner gesucht, die die bioaktiven Molkenpeptide im Quartal 04/2019 im Rahmen einer 6-monatigen Ringstudie testen.

Weitere Informationen und Kontaktdaten

Mit freundlichen Grüßen
Ihre LTK Hessen

Klicken Sie hier um Ihr E-Mail-Infobrief Abonnement zu ändern oder abzubestellen.

Landestierärztekammer Hessen
- Körperschaft des öffentlichen Rechts -
Bahnhofstraße 13
65527 Niedernhausen

Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung: Dr. Ingo Stammberger, Präsident
sowie im Verhinderungsfall: Prof. Dr. Sabine Tacke, Vizepräsidentin

Kontakt:

Telefon: 06127 9075-0
Telefax: 06127 9075-23
E-Mail: info@ltk-hessen.de
Internet: www.ltk-hessen.de