Sommerempfang 2019 der hessischen Heilberufe

One-Health-Strategien: Gemeinsame Wege in der Gesundheitsvorsorge?

Hessische Heilberufe befassen sich mit der Gesundheit von Mensch und Tier


Am 21.08.2019 fand der Sommerempfang der hessischen Heilberufe erneut auf dem Neroberg in Wiesbaden statt. Etwa 230 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien nahmen daran teil, darunter auch Vertreter der Bundestierärztekammer, BTK, der Tierärztekammer des Saarlandes und des Bundesverbandes praktizierender Tierärzte, bpt (siehe Fotos weiter unten).

Gastredner war in diesem Jahr der Präsident des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) in Berlin, der Veterinärmediziner und Mikrobiologe Prof. Dr. Dr. Andreas Hensel, der nach Grußworten von Dr. Ingo Stammberger, Präsident der LTK Hessen, und Kai Klose, hessischer Minister für Soziales und Integration, seinen Vortrag "One-Health-Strategien: Gemeinsame Wege in der Gesundheitsvorsorge?" hielt. Darin ging er auf die aktuellen Bestrebungen hin zu einer engeren Zusammenarbeit von Human- und Tiermedizinern im Bereich der öffentlichen Gesundheitsvorsorge und Hygiene ein und machte nähere Ausführungen zu den Themen Infektionskrankheiten und Antibiotikaresistenzen. Anschaulich und anhand vieler Beispiele brachte er den Gästen außerdem die Tätigkeit des BfR näher, das gesundheitliche Risiken aufspürt, bewertet und Empfehlungen zur Risikobegrenzung erarbeitet. Dabei geht es um Lebensmittelsicherheit, aber auch um die Sicherheit von Futtermitteln und Chemikalien.

Nach dem Schlusswort von Ursula Funke, Präsidentin der Landesapothekerkammer Hessen, wartete ein leckeres Buffet auf die Gäste, die den Abend bei anregenden Gesprächen ausklingen ließen.

Pressemitteilung vom 23.08.2019 mit weiteren Informationen zum Vortrag