18.06.2018

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir bitten um Beachtung der unten stehenden Nachricht des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit zu einer europaweiten Abfrage zum Einsatz von Röntgenstrahlung bei Verkaufsuntersuchungen an Pferden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre LTK Hessen


Europaweite Abfrage zum Einsatz von Röntgenstrahlung bei Verkaufsuntersuchungen an Pferden

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte um Ihre Mithilfe bitten. Im Rahmen einer europäischen Initiative zum Strahlenschutz bei der Anwendung ionisierender Strahlung am Tier, an der auch Deutschland teilnimmt, wird zwischen dem 15. Juni und 31. August 2018 eine europaweite Abfrage zum Einsatz von Röntgenstrahlung bei Verkaufsuntersuchungen an Pferden durchgeführt. Die Abfrage erfolgt von den obersten Strahlenschutzbehörden in Europa (HERCA – Heads of European Radiation Protection Competent Authorities), erfolgt anonym und dauert nur wenige Minuten.

Als Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit setzen wir uns aktiv für den Strahlenschutz von Personen bei tiermedizinischen Strahlenanwendungen ein. In gesetzlichen Regelungen ist festgelegt, wie das tiermedizinische Personal, die Tierbegleitpersonen und die Einzelpersonen der Bevölkerung vor der Exposition gegenüber ionisierender Strahlung geschützt werden. Ich würde mich freuen, wenn unser hoher Standard im internationalen Vergleich mit unseren Nachbarstaaten bei der Bestandsaufnahme zum Ausdruck kommt.

Deshalb bitte ich Sie, zwischen dem 15. Juni und dem 31. August 2018 an der online durchgeführten Abfrage teilzunehmen unter:

https://sv.surveymonkey.com/r/NHJLY5T

Ich bedanke mich herzlich im Namen der Bundesregierung für Ihre Mithilfe, mit der Sie die Weiterentwicklung des Strahlenschutzes in Europa aktiv unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag
Herbert Michalczak

S II 4 Anwendung ionisierender Strahlung am Menschen; Nichtionisierende Strahlung
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Robert-Schuman-Platz 3, 53175 Bonn
Telefon  +49 (0)228 99 305-2962
Fax     +49 (0)228 99 305-2828
E-Mail  Herbert.Michalczak@bmu.bund.de

Klicken Sie hier um Ihr E-Mail-Infobrief Abonnement zu ändern oder abzubestellen.

Landestierärztekammer Hessen
- Körperschaft des öffentlichen Rechts -
Bahnhofstraße 13
65527 Niedernhausen

Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung: Dr. Ingo Stammberger, Präsident
sowie im Verhinderungsfall: Prof. Dr. Sabine Tacke, Vizepräsidentin

Kontakt:

Telefon: 06127 9075-0
Telefax: 06127 9075-23
E-Mail: info@ltk-hessen.de
Internet: www.ltk-hessen.de