11.06.2018

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

eine Doktorandin am Institut für Veterinärepidemiologie und Biometrie der Freien Universität Berlin beschäftigt sich in ihrer Dissertation mit dem Thema Tierkrankenversicherungen. In dieser Arbeit soll zum ersten Mal die Situation in Deutschland aus der Sicht von Versicherern, Tierärzten/-innen und Tierhaltern/-innen analysiert werden.

Welches Potential hat die Tierkrankenversicherung in Deutschland in Zukunft, inwieweit könnte ein solches System Tierbesitzer/-innen vor finanziellen Engpässen bewahren, und welche Einflüsse könnte ein solches System auf die Wirtschaftlichkeit von Tierarztpraxen haben?

Dazu wurden zwei Fragebögen für Tierärzte/-innen (Kleintierpraktiker/-innen) und Tierhalter/-innen (Hunde und Katzenbesitzer/-innen) zum Thema Tierkrankenversicherungen ausgearbeitet. Die Online-Umfrage dauert etwa 15 Minuten. Falls Sie an der Umfrage für Tierärzte/-innen teilnehmen möchten, finden Sie hier weitere Informationen:

Studie Tierkrankenversicherungen

Mit freundlichen Grüßen
Ihre LTK Hessen

Klicken Sie hier um Ihr E-Mail-Infobrief Abonnement zu ändern oder abzubestellen.

Landestierärztekammer Hessen
- Körperschaft des öffentlichen Rechts -
Bahnhofstraße 13
65527 Niedernhausen

Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung: Dr. Ingo Stammberger, Präsident
sowie im Verhinderungsfall: Prof. Dr. Sabine Tacke, Vizepräsidentin

Kontakt:

Telefon: 06127 9075-0
Telefax: 06127 9075-23
E-Mail: info@ltk-hessen.de
Internet: www.ltk-hessen.de